HomeKit Geräte

In HomeKit erfolgt die Steuerung eines Smart Homes über vordefinierte Gerätetypen. Die Funktionen eines Gerätes werden als Eigenschaften definiert. Je nach Gerätetyp gibt es unterschiedliche Eigenschaften. Zum Beispiel eine Lampe benötigt die Eigenschaft “Schalten”, ein Bewegungsmelder hingegen die Eigenschaft “Bewegung Erkannt”.

Die Verknüpfung von HomeKit Geräten mit KNX erfolgt über Gruppenadressen. Den Geräteeigenschaften werden also Gruppenadressen zugewiesen. Für diese Zuweisung werden die Gruppenadressen des importierten ETS Projektes vorgeschlagen.

Geräteinformationen

Für jedes Gerät werden folgende Informationen eingetragen: Gerätename, Raum, Herstellername und Modellbezeichnung. Der Name ist verpflichtend. Alle anderen Angaben sind optional.

Der Name eines Gerätes sollte gut überlegt sein und folgendes berücksichtigen.

  • Geräte werden in HomeKit in Räume gruppiert, dh der Raumname sollte nicht Teil des Gerätenames sein. Der Raumname sollte in dem Eingabefeld “Raum” angegeben werden.
  • Der Gerätename wird oftmals bei Sprachbefehlen an Siri verwenden. Ein schwer auszusprechender Gerätename sollte daher vermieden werden.
  • Sobald ein Gerät zu HomeKit hinzugefügt wurde, werden Namensänderungen nicht mehr automatisch von HomeKit übernommen. Der Name muss dann mit der Konfigurator-App aktualisiert werden.

Hier ein Beispiel, wie eine Lampe mit dem Namen “Deckenlicht” im Raum “Küche” in der Home-App angezeigt wird.

Küche
Deckenlicht
Ein

Geräte gruppieren

In einem gut organisiertem ETS Projekt sind Geräte bereits in Bereiche (Gebäude, Geschoße, und Räume) gruppiert. Es ist daher sinnvoll diese Gruppierung auch in HomeKit zu übernehmen. Für jedes Gerät gibt es ein Eingabefeld für den Namen des Raumes. Die aus dem ETS Projekt importierten Räume dienen dabei als Vorlage – müssen aber nicht zwingend verwendet werden.

Wenn kein Raum angegeben wird, befindet sich das Gerät in HomeKit im “Standardraum”.

Konfigurator-App

Nicht alle Änderungen, die an Geräten über die Weboberfläche vorgenommen werden, werden auch von HomeKit übernommen. Wenn du bspw. den Namen eines bestehenden Gerätes änderst, wird trotzdem noch der alte Name in HomeKit angezeigt. Auch die Zuordnung von Geräten zu Räumen wird von HomeKit nicht übernommen.

Das ist deshalb so, weil das Übertragungsprotokoll zwischen der Brücke und HomeKit das nicht zulässt. Die einzige Möglichkeit diese Daten an HomeKit zu übertragen, ist über die Konfigurator-App. Diese App verbindet sich mit der Brücke im lokalen Netzwerk und kann die Daten mit HomeKit synchronisieren.

Wie kann ich die Daten mit HomeKit synchronisieren?

  1. Konfigurator-App kostenlos herunterladen und starten
  2. HomeKit-Haus auswählen, in dem sich die Brücke befindet
  3. “Nach HKKNX suchen” auswählen
  4. Die gefundene Brücke auswählen oder manuell über die IPv4 Adresse hinzufügen
  5. “Mit HomeKit synchronisieren” auswählen


© Matthias Hochgatterer – TwitterGithubRésumé