Installation über die Kommandozeile

In dieser Anleitung wird das System auf einem Raspberry Pi mit Raspbian Buster über die Kommandozeile installiert.

Download

Zuerst wird eine Verbindung zu dem Raspberry Pi via SSH aufgebaut. Raspbian verwendet als Standardpassword raspberry.

1ssh pi@raspberrypi.local
2# pi@raspberrypi.local's password: raspberry

Die Software besteht nur aus der Binärdatei hkknx. Es gibt keine Abhängigkeit zu anderen Projekten. knxd wird nicht benötigt.

Lade die aktuellste Version von der Projektseite unter Releases herunter. Im Falle des Raspberry Pi’s wird das Archiv mit der Endung ..._linux_arm.tar.gz heruntergeladen und entpackt.

1wget https://github.com/brutella/hkknx-public/releases/download/1.2.0/hkknx-1.2.0_linux_arm.tar.gz
2tar -xzf hkknx-1.2.0_linux_arm.tar.gz
3ls
4# INSTALLATION.md  hkknx  hkknx-1.2.0_linux_arm.tar.gz

Installation

Nach dem Herunterladen und Entpacken des Archives wird die Datei hkknx mit der Option -db ./database ausgeführt. Die Option db gibt an, in welchem Ordern die Daten gespeichert werden. Zum Testen nehmen wird den Ordern database im aktuellen Arbeitsverzeichnis.

1./hkknx -db ./database

Weitere nützliche Optionen sind

  • -port gibt den Port der Weboberfläche an (standardmäßig 8080)
  • –verbose aktiviert die Debug-Ausgaben in der Konsole

Das System muss als Service/Daemon konfiguriert werden, damit bei einem Neustart die Binärdatei automatisch ausgeführt wird. Wie das gemacht wird, erfährst du hier.

Eine noch einfachere Installation ist mit dem vorgefertigten Raspberry Pi Disk Image möglich.



© Matthias Hochgatterer – TwitterGithubRésumé